Fingerspiel - 5 Freunde

Fingerspiel - 5 Freunde - Volksgut

5 Freunde

Fünf Freunde sitzen dicht an dicht,
sie wärmen sich, sie frieren nicht.
Der Erste sagt: Ich muss jetzt gehn.
Der Zweite sagt: Auf Wiedersehn.
Der Dritte, der verlässt das Haus.
Der Vierte geht zur Türe raus.
Der Fünfte ruft: Hey ihr, ich frier.
Da wärmen ihn die anderen vier.

Anleitung: Die Hand zur Faust machen und den Daumen darin verstecken. Den kleinen Finger ausstrecken, den Ringfinger ausstrecken, den Mittelfinger ausstrecken, den Zeigefinger ausstrecken, mit dem Daumen wackeln. Zum Schluss den Daumen mit den Fingern umschließen.

Weitere Fingerspiele, die wir empfehlen

Fingerspiel - Schneemann und Schneefrau - Volksgut

Schneemann und Schneefrau

Der Schneemann und die Schneefrau,
stehen an ihrem Platz.
Doch scheint die Sonne warm,
zerfließen sie zu Matsch.
Der Schneemann und die Schneefrau,
die machen einen Schwatz.
Doch wenn es regnet,
ist’s aus mit ihnen – klatsch!

Fingerspiel - Unser Vogelhaus - Volksgut

Unser Vogelhaus

Jetzt wird es draußen kalt
und weißer Schnee fällt bald.
Die Vögel fliegen hin und her
und finden bald kein Futter mehr.
Kommt, bauen wir ein Haus
und streuen Futter darin aus,
für unsre liebe Vogelschar,
so wie im vergangnen Jahr.

Fingerspiel - Ans Fenster kommt und seht - Heinrich Seidel (1842- 1906)

Ans Fenster kommt und seht

Ans Fenster kommt und seht,
Was heute vor sich geht:
Es kommt vom grauen Himmel
In dämmerndem Gewimmel
Der erste Schnee herab.
Die Flocken, auf und ab
Wie Schmetterlinge fliegen sie,
Wie weiße Blätter wiegen sie
In leichten Lüften sich ...
Hurra! Wie freu ich mich!
Nun laßt uns gleich mal sehen,
Wo unsere Schlitten stehen,
Der große und der kleine,
Der meine und der deine!
Mariechen, zieh den Mantel an!
Da draußen gibt es Schlittenbahn.

Fingerspiel - Hu, hu, hu - Regina Schwarz

Hu, hu, hu

Hu, hu, hu,
mein Kind, wie kalt bist du!
Hände reiben,
Ohren reiben,
denn so soll es nicht mehr bleiben.
 
Dreimal pusten,
sacht, sacht, sacht,
bis mein Kindchen wieder lacht.

Fingerspiel - Es regnet ganz sacht - Volksgut

Es regnet ganz sacht

Es regnet ganz sacht
und schon eine Nacht.

Jetzt regnet es sehr,
gleich regnet es mehr.

Es donnert und blitzt,
die Anne gleich flitzt

hinein in das Haus,
dann schaut sie heraus

und sagt:“Oh wie fein!
Nun ist Sonnenschein.

Fingerspiel - Es geht ein kalter Wind - Volksgut

Es geht ein kalter Wind

Es regnet, es regnet,
es geht ein kalter Wind.
Da schlafen alle Vögelein
und auch die guten Kind.