Fingerspiel - Der Regen fällt

Fingerspiel - Der Regen fällt - Volksgut

Der Regen fällt

Der Regen fällt,
der Wind tut wehn,
die Katzen wollen mausen gehen.
Die Maus, die ist ins Loch geschlüpft
Und kommt nicht mehr herausgehüpft.

Anleitung: Mit allen zehn Fingern kann dieses kleine Fingerspiel auf dem Arm oder Bauch oder Rücken des Kindes erzählt werden. Beim fallenden Regen klopfen die Finger sacht im Takt. Beim wehenden Wind nun das Kind vorsichtig anblasen, danach die weichen Katzenpfoten schleichen und die kleinen Mäusefüßchen trippeln lassen.

Weitere Fingerspiele, die wir empfehlen

Fingerspiel - Fünf Engel - Volksgut

Fünf Engel

Das ist der ersten Engel,
der bringt das Licht in den Raum.
Das ist der zweite Engel,
der bringt den Tannenbaum.
Das ist der dritte Engel,
der bringt den Schmuck heran.
Das ist der vierte Engel,
der steckt die Kerzen an.
und der Fünfte Engel schnell
läutet mit dem Glöckchen hell.

Fingerspiel - Komm her, ich denk mir etwas aus - Volksgut

Komm her ich denk' mir etwas aus

Komm her, ich denk mir etwas aus
und zeige dir ein Mäusehaus. 

Fünf Mäuse wohnen hier allein, 
die finden dieses Haus sehr fein.

Die Erste ist die faule Maus,
schaut immer nur zum Fenster raus.

Die Zweite ist der Mäusekoch,
rührt in der Suppe immer noch.

Die Dritte macht die Wohnung rein,
das kann sie wirklich sehr, sehr fein.

Die Vierte denkt sich etwas aus,
ja, das ist unsre schlaue Maus.

Die Fünfte, unsere Kleine,
macht gern die Schuhe reine.

Alle Fünf, sie krabbeln munter,
die lange Treppe rauf und runter.

Fingerspiel - Weiß wie Schnee - Volksgut

Weiß wie Schnee

Das ist der Daumen, der sagt:
"Ich bin weiß wie Schnee!".
Das ist der Zeigefinger, der sagt:
"Ich bin grün wie Klee!".
Das ist der Mittelfinger, der sagt:
"Ich kann blau wie der Himmel sein!"
Das ist der Ringfinger der sagt:
"Ich bin gelb wie der Sonnenschein!"
Das ist der kleine Finger, der sagt:
"Ich bin rot wie Mamas Mund!"
Alle Finger sagen:
"Wir sind kunterbunt!"

Fingerspiel - Fünf klitzekleine Weihnachtsmänner - Volksgut

Fünf klitzekleine Weihnachtsmänner

Fünf klitzekleine Weihnachtsmänner
gehen in den Wald.
Sie wollen eine Tanne holen,
denn Weihnachten ist bald.
Der Erste sagt: „Puh, ist die schwer!“
Der Zweite sagt „Ich kann nicht mehr.“
Der Dritte heult: „Es piekt, o weh!“
Der Vierte stolpert in den Schnee.
Der Fünfte, der Kleinste,
hat sich stark gemacht
und den Baum nach Hause gebracht.

Fingerspiel -  Unser Linchen - Volksgut

Unser Linchen

Denk dir nur, unser Linchen
hat schon fünf Kaninchen.
Das erste hat ein Glöckchen um,
das dritte sucht sich Kraut und Klee,
das vierte ist so weiß wie Schnee,
das fünfte ist noch gar nicht groß,
sitzt gern dem Linchen auf dem Schoß.

Fingerspiel - Pusteblume - Volksgut

Pusteblume

Pusteblume auf der Wiese 
puste, puste kleine Liese, 
dass die weißen Stengel fliegen,
sich im blauen Himmel wiegen.