Fingerspiel - Ein Fisch

Ein Fisch

Ein Fisch, der schwimmt im großen Meer.   
Schwimmt in den Wellen hin und her.

Schwimmt tief hinunter und hinauf,
und taucht dann wieder auf.

Klappt auf das Maul
und schnappt nach Luft,

taucht wieder ein -
blubb, blubb, blubb, blubb.

Anleitung: Die Hände aufeinander legen und „schwimmen“. Die Hände hoch und runter bewegen. Ein Maul formen und dieses auf und zu klappen. Hände nach unten bewegen und hinter dem Rücken verstecken.

Weitere Fingerspiele, die wir empfehlen

Fingerspiel - Kommt eine Maus - Volksgut

Kommt eine Maus

Kommt eine Maus,
die baut ein Haus.
Kommt ein Mückchen,
baut ein Brückchen.
Kommt ein Flo,
der macht si-sa-so.

Fingerspiel - Fünf Schneeflocken - Volksgut

Fünf Schneeflocken

5 Schneeflocken fallen auf die Erde nieder.
Das erste Schneeflöckchen macht sich den Spaß
und setzt sich mitten auf die Nas´.
Das zweite Schneeflöckchen setzt sich auf das Ohr
und kommt sich dort ganz lustig vor.
Das dritte Schneeflöckchen klettert sich hoch hinauf
und setzt sich auf das Köpfchen drauf.
Das vierte Schneeflöckchen setzt sich auf die Wange
und bleibt dort auch nicht lange.
Das fünfte Schneeflöckchen setzt sich auf deinen Mund
und glaubt der Schnee, der ist gesund!

Fingerspiel - Habt ihr schon den Herbst gesehen? - Volksgut

Habt ihr schon den Herbst gesehen?

Habt ihr schon den Herbst gesehen?
Er kommt mit Sturm und Regen.
Schnell den Besen hergebracht-
wir wollen Blätter fegen.
Wo ist die Jacke? Zieh sie an!
Setz auf den Kopf die Mütze,
und mit den Stiefeln gehen wir dann
pitsch, patsch in die Pfütze.

Fingerspiel - Fährt ein Schifflein - Volksgut

Fährt ein Schifflein

Fährt ein Schifflein auf dem Meer,
schaukelt hin und schaukelt her.
Kommt ein großer Sturm daher,
fällt die/der … ins Meer –
platsch!

Fingerspiel - Zisch, zisch, zisch - Volksgut

Zisch, zisch, zisch

Zisch, zisch, zisch,
der Tischler hobelt den Tisch.
Tischler, hoble ihn schön glatt,
dass er keinen Buckel hat.
Zisch, zisch, zisch,
der Tischler hobelt den Tisch.

Fingerspiel - Wie tanzen die Mücken? - Heinrich Hoffmann v. Fallersleben (1789-1874)

Wie tanzen die Mücken?

Dideldum!
Summ, summ, summ!
Das ist zum Entzücken!
Wie tanzen die Mücken,
die schnellen Gesellen,
so leise im Kreise,
so wohlig, so munter,
hinauf und herunter.
Dideldum, dideldum!
Summ, summ!
Immer herum,
dideldum!
Immer herum,
summ, summ!