Fingerspiel - Fünf Schneeflocken

Fingerspiel - Fünf Schneeflocken - Volksgut

Fünf Schneeflocken

5 Schneeflocken fallen auf die Erde nieder.
Das erste Schneeflöckchen macht sich den Spaß
und setzt sich mitten auf die Nas´.
Das zweite Schneeflöckchen setzt sich auf das Ohr
und kommt sich dort ganz lustig vor.
Das dritte Schneeflöckchen klettert sich hoch hinauf
und setzt sich auf das Köpfchen drauf.
Das vierte Schneeflöckchen setzt sich auf die Wange
und bleibt dort auch nicht lange.
Das fünfte Schneeflöckchen setzt sich auf deinen Mund
und glaubt der Schnee, der ist gesund!

Anleitung: Nacheinander die jeweilige Stelle am Kopf des Kindes berühren.

Weitere Fingerspiele, die wir empfehlen

Wir bauen eine Höhle

Hu – hu- der Wind weht kalt
durch den Wi-Wa-Winterwald.
Friert dem Bärchen der Bauch
und der Rücken friert  ihm auch.
Mutter Bär sagt: “Schau mal her,
wir baun eine ohle Höhle, das ist nicht schwer!
Kriechen wir in die Höhle hinein,
da wird es warm und sicher sein.
Kuscheln wir uns dicht an dicht,
dann frieren wir im Winter nicht.
Und scheint im Frühling die Sonne aufs Haus,
da kriechen wir aus der Höhle raus.
Brumm, brumm, brumm,
die Winterzeit ist um!“

Fingerspiel - Futterhaus - Volksgut

Futterhaus

Jetzt wird es draußen kalt,
und weißer Schnee fällt bald.
Die Vögel fliegen hin und her
und finden oft kein Futter mehr.
Kommt, bauen wir ein Haus,
und streuen darin Futter aus,
für unsere liebe Vogelschar,
so wie jedes Jahr!

Fingerspiel - 1,2,3,4,5, hurra! - Regina Schwarz

1,2,3,4,5, hurra!

1,2,3,4,5, hurra,
alle Finger sind schon da:
Sie können sich recken, 
sie können dich necken,
am liebsten spielen alle Verstecken.

Fingerspiel - Es schneiet, es schneiet - Volksgut

Es schneiet, es schneiet

Es schneiet, es schneiet,
es geht ein kalter Wind.
Da ziehn die Kinder Handschuh an
und laufen geschwind.
 
Es schneiet, es schneiet,
es geht ein kalter Wind.
Es fliegen weiße Flocken fein
aufs Köpfchen vom Kind.

Fingerspiel - Klopfe, klopfe Hämmerchen - Volksgut

Klopfe, klopfe Hämmerchen

Klopfe, klopfe Hämmerchen,
die Stiege rauf ins Kämmerchen,
die Treppe rauf ins Taubenhaus,
fliegen alle Tauben raus.

Fingerspiel - Im warmen Haus fünf Finger sitzen - Volksgut

Im warmen Haus fünf Finger sitzen

Im warmen Haus fünf Finger sitzen.
Der erste Finger sagt: „Wir schwitzen!“
Der zweite sagt: „Hier ist es heiß!“
Der dritte wischt sich schon den Schweiß.
Der vierte ruft nach einem Eis.
Der fünfte stellt die Heizung aus.
Da wird es kalt im ganzen Haus.
„Ach, wenn’s doch wieder wärmer wär!“