Fingerspiel - Hu, hu, hu

Fingerspiel - Hu, hu, hu - Regina Schwarz

Hu, hu, hu

Hu, hu, hu,
mein Kind, wie kalt bist du!
Hände reiben,
Ohren reiben,
denn so soll es nicht mehr bleiben.
 
Dreimal pusten,
sacht, sacht, sacht,
bis mein Kindchen wieder lacht.

Anleitung: Die Hände des Kindes nehmen und reinpusten. Dann die Hände und Ohren sanft reiben. Mit dem Kopf schütteln. Dreimal ins Gesicht pusten, und das Kind am Bauch kitzeln.

Weitere Fingerspiele, die wir empfehlen

Fingerspiel - Tausend Regentropfen - Volksgut

Tausend Regentropfen

Tausend Regentropfen         
Auf den Kopf mir klopfen.
Überall ist Matsche,
nasse, fette Patsche.
Quitsche, quitsche quatsche,
wir waten durch die Matsche.

Fingerspiel - Denkt euch nur, der Frosch ist krank! - Volksgut

Denkt euch nur, der Frosch ist krank!

Denkt euch nur, der Frosch ist krank!
Liegt nur auf der Ofenbank,
quakt nicht mehr, wer weiß wie lang,
ach wie fehlt mir sein Gesang.
Denkt euch nur, der Frosch ist krank!

Fingerspiel -  Mein Vater kaufte sich ein Haus - Volksmund

Mein Vater kaufte sich ein Haus

Mein Vater kaufte sich ein Haus.
An dem Haus, da war ein Garten.
In dem Garten war ein Baum.
In dem Baum, da war ein Nest.
In dem Nest, da war ein Ei.
In dem Ei, da war ein Dotter.
In dem Dotter war ein Osterhase.
Pass auf, der beißt dich in die Nase!

Igelmutter und Igelkinder

Fünf Kinder hat die Igelmutter,
die trippeln, trappeln durch das Gras.
Die Mutter sagt: „Bald geht ein kalter Winterwind,
jetzt frisst sich satt ein jedes Kind.
Wir bauen uns ein Winternest,
darin schlafen wir ganz tief und fest.“
Doch wenn die Sonne wieder am Himmel steht,
und zart der Frühlingswind wieder weht,
dann kriechen alle Igel aus ihrem Winterhaus

froh in die Welt hinaus.

Fingerspiel - Fünf Buben - Volksgut

Fünf Buben

Fünf Buben sind zum Markt gelaufen,
die wollten einen Tannenbaum kaufen.
Der 1. sucht das Bäumchen aus,
der 2. trägt es stolz nach Haus,
der 3. stellt zu Haus ihn auf,
der 4. hängt den Schmuck darauf,
der 5. steckt die Kerzen an,
nun Christkind komm und zünd sie an.

Fingerspiel -  Fünf kalte Finger - Regina Schwarz

Fünf kalte Finger

Der Daumen zittert: „Hu, hu, hu,
sag, Zeigefinger, frierst auch du?"
Der Zeigefinger schüttelt sich
und fragt: „Wer bitte wärmt denn mich?“
Der Mittelfinger friert auch sehr.
Er hüpft ein bisschen hin und her.
Der Ringfinger kommt jetzt dazu,
er bibbert: „Ich erfriere, puh!“
Der kleine Finger sagt: „Kommt her!
Zusammen frieren wir nicht mehr.“