Fingerspiel - Los mein Esel!

Fingerspiel - Los mein Esel! - Regina Schwarz

Los mein Esel!

Los mein Esel, hopp, hopp, hopp,
zieh den Karren im Galopp.
Ruckel, zuckel, Esel zieh,
einmal hott und einmal hü.

Anleitung: Beide Hände zu Fäusten ballen und rhythmisch vor und zurück bewegen. In die Hände klatschen. 

Weitere Fingerspiele, die wir empfehlen

Ein Fisch

Ein Fisch, der schwimmt im großen Meer.   
Schwimmt in den Wellen hin und her.

Schwimmt tief hinunter und hinauf,
und taucht dann wieder auf.

Klappt auf das Maul
und schnappt nach Luft,

taucht wieder ein -
blubb, blubb, blubb, blubb.

Fingerspiel -  Pick, pick! - Regina Schwarz

Pick, pick!

Ein Vögelchen im Futterhaus,
pick, pick, holt sich zwei Körner raus.
Dann kommt noch eins, das Hunger hat,
macht pick, pick, pick und frisst sich satt.
Das Kleinste ist als Letztes dran
und pickt, was es nur picken kann.
Pick, pick, pick, pick, ins Bäuchlein rein!
Pick, pick, pick, pick, das schmeckt so fein.

Fingerspiel -  Es kommt der Bär - Volksgut

Es kommt der Bär

Erst kommt der Bär,
der geht so schwer.
Dann kommt die Katze
mit der weichen Tatze.
Da huscht ein Mäuschen,
sucht sein Häuschen.
Zuletzt hüpft der Floh,
zwickt dich in den Po.

Fingerspiel - Schlaf mein kleines Mäuschen - Volksgut

Schlaf mein kleines Mäuschen

Schlaf mein kleines Mäuschen,
schlaf bis morgen früh,
bis der Hahn im Häuschen
ruft sein Kikeriki!

Fingerspiel - Die Windmühle - Volksgut

Die Windmühle

Die Windmühle braucht
Wind, Wind, Wind,
sonst geht sie nicht
geschwind, wind, wind.
Aus Korn wird Mehl,
aus Mehl wird Mehl,
aus Mehl wird Brot,
und Brot tut allen Menschen not;
drum brauch die Mühle
Wind, Wind, Wind,
sonst geht sie nicht
geschwi-i-i-i-i-ind.

Fingerspiel - Aus einem Apfel - Volksgut

Aus einem Apfel

Aus einem Apfel, oh wie nett,
schaut eine Raupe, dick und fett!
Sie frisst ein Blatt und noch ein Blatt,
bis sie sich satt gefressen hat.
 
Und ist der Sommer dann vorbei,
dann schläft sie bis zum nächsten Mai!
Schschsch....Schschsch..Schsch
Ganz langsam kriecht sie nun heraus,
aus ihrem Raupenpuppenhaus.
 
"So seht", ruft sie," wie ich da drin'
zum Schmetterling geworden bin!"
Und breitet ihre Flügel aus,
und fliegt jetzt in die Welt hinaus.