Fingerspiel - Weißt du, wer am Himmel Wohnt?

Fingerspiel - Weißt du, wer am Himmel Wohnt? - Regina Schwarz

Weißt du, wer am Himmel wohnt?

Weißt du, wer am Himmel wohnt?
Der große, helle, runde Mond.
Er guckt ins Fenster rein und lacht.
Jetzt träum was Schönes. Gute Nacht.

Anleitung: Mit dem Zeigefinger nach oben deuten. Einen runden Mond beschreiben.  Mit Daumen und Zeigefinger Gucklöcher machen und vor die Augen halten. Das Kind streicheln. 

Weitere Fingerspiele, die wir empfehlen

Fingerspiel - Fünf Bienen - Volksgut

Fünf Bienen

Fünf Bienen sitzen im Bienenhaus,
fünf Bienen fliegen weit hinaus.
Die erste ruft mit frohem Mut:
„Die Kirschblüten, die duften so gut.“
Die zweite kriecht im Sonnenschein
ganz tief in die Glockenblume hinein.
Die dritte sitzt auf dem Rosenblatt
und trinkt sich am süßen Nektar satt.
Die vierte sagt: „Ich bleib beim Mohn,
den süßen Saft den kenn ich schon!“
Die fünfte ruft: „Oh, seht euch vor,
kriecht schnell aus euren Blüten hervor.
Der Regen kommt, o Schreck, o Graus,
versteckt euch flugs im Bienenhaus!“

Fingerspiel - Fünf klitzekleine Weihnachtsmänner - Volksgut

Fünf klitzekleine Weihnachtsmänner

Fünf klitzekleine Weihnachtsmänner
gehen in den Wald.
Sie wollen eine Tanne holen,
denn Weihnachten ist bald.
Der Erste sagt: „Puh, ist die schwer!“
Der Zweite sagt „Ich kann nicht mehr.“
Der Dritte heult: „Es piekt, o weh!“
Der Vierte stolpert in den Schnee.
Der Fünfte, der Kleinste,
hat sich stark gemacht
und den Baum nach Hause gebracht.

Fingerspiel - Socken an die Füße - Regina Schwarz

Socken an die Füße!

Socken an die Füße!
Die Zehen schicken Grüße.
Sie wackeln und sie winken,
die rechten und die linken.

Das ist der Daumen

Das ist der Daumen, 
der schüttelt die Pflaumen,
der sammelt sie auf, 
der hebt sie auf,
der trägt sie nach Haus,
und der Kleine, der isst sie alle,
alle auf!

Fingerspiel - Wichtels Zeh - Regina Schwarz

Wichtels Zeh, o weh!

Wichtels Zeh tut weh.
Tut so weh, o je! 
Kommt der Rüssel-Elefant
auf vier Beinen angerannt.
„Heile, heile, armer Zeh,
Wichtel, gleich tut nichts mehr weh.“

Fingerspiel - Fünf Gespenster(chen) - Volksgut

Fünf Gespenster

Fünf Gespenster(chen) hocken vor dem Fenster(chen).
Das 1. schreit: Haaaa!
Das 2. heult: Hoooo!
Das 3. brummt: Huuuu!
Das 4. lacht: Hiiiiiiiii!
Das 5. schwebt zu dir herein
und flüstert: „Woll’n wir Freunde sein?“