Fingerspiel - Zisch, zisch, zisch

Fingerspiel - Zisch, zisch, zisch - Volksgut

Zisch, zisch, zisch

Zisch, zisch, zisch,
der Tischler hobelt den Tisch.
Tischler, hoble ihn schön glatt,
dass er keinen Buckel hat.
Zisch, zisch, zisch,
der Tischler hobelt den Tisch.

Anleitung: Mit der rechten Hand und dem Arm in der Luft oder auf dem Tisch nach rechts und links hobeln. Bei „Buckel“ mit der Hand einen runden Berg andeuten. Und weiter hobeln.

Weitere Fingerspiele, die wir empfehlen

Fingerspiel - Es regnet ganz sacht - Volksgut

Es regnet ganz sacht

Es regnet ganz sacht
und schon eine Nacht.

Jetzt regnet es sehr,
gleich regnet es mehr.

Es donnert und blitzt,
die Anne gleich flitzt

hinein in das Haus,
dann schaut sie heraus

und sagt:“Oh wie fein!
Nun ist Sonnenschein.

Fingerspiel - In die Hecke auf das Ästchen - Volksgut

In die Hecke auf das Ästchen

In die Hecke auf das Ästchen
baut ein Vogel sich ein Nestchen,
legt hinein zwei Eierlein,
brütet aus zwei Vögelein.
Rufen die Kinder:
„Piep, piep, piep,
Mütterlein, du bist uns lieb.“

Fingerspiel - Liebe, liebe Sonne - Volksgut

Liebe, liebe Sonne

Liebe, liebe Sonne,
Butter in die Tonne,
Mehl in den Sack.
Schließ die Tür des Himmels auf,
liebe Sonne, komm heraus.

Fingerspiel - Katzen - Volksgut

Katzen

Katzen können Mäuse fangen,
haben Krallen scharf wie Zangen,
kriechen durch die Bodenlöcher
und zuweilen auf die Dächer.
Mäuschen mit den Ringelschwänzchen
machen auf dem Dach ein Tänzchen.
Leise, leise schleicht die Katz,
fängt die Maus mit einem Satz.

Fingerspiel - 5 Freunde - Volksgut

5 Freunde

Fünf Freunde sitzen dicht an dicht,
sie wärmen sich, sie frieren nicht.
Der Erste sagt: Ich muss jetzt gehn.
Der Zweite sagt: Auf Wiedersehn.
Der Dritte, der verlässt das Haus.
Der Vierte geht zur Türe raus.
Der Fünfte ruft: Hey ihr, ich frier.
Da wärmen ihn die anderen vier.

Fingerspiel - Die Knospe und der Frühling - Volksgut

Die Knospe und der Frühling

Schaut ein Knöspchen aus der Erde,
Ob es nicht bald Frühling werde.
Wächst und wächst ein ganzes Stück.
Sonne warm vom Himmel scheint,
Regen überm Knöspchen weint,
Knöspchen wird bald grün und dick.
Seine Blätter öffnet's dann,
Fröhlich fängt´s zu blühen an.
Frühling wird es, welch ein Glück