Fingerspiel - Zisch, zisch, zisch

Fingerspiel - Zisch, zisch, zisch - Volksgut

Zisch, zisch, zisch

Zisch, zisch, zisch,
der Tischler hobelt den Tisch.
Tischler, hoble ihn schön glatt,
dass er keinen Buckel hat.
Zisch, zisch, zisch,
der Tischler hobelt den Tisch.

Anleitung: Mit der rechten Hand und dem Arm in der Luft oder auf dem Tisch nach rechts und links hobeln. Bei „Buckel“ mit der Hand einen runden Berg andeuten. Und weiter hobeln.

Weitere Fingerspiele, die wir empfehlen

Fingerspiel - Daumen Knuddeldick - Volksgut

Daumen Knuddeldick

Dies ist der Daumen Knuddeldick, 
das sieht man auf den ersten Blick.
und macht das Kind ein Fäustchen, 
kriecht Knuddeldick ins Häuschen. 

Der Zeigefinger, der ist klug, 
der droht, wenn jemand Böses tut. 
bringt unser Kind zum Lachen 
beim Kille-kille machen. 

Der dritte ist der größte hier, 
viel länger als die andern vier.
Da kann er schön bewachen, 
was seine Brüder machen.

Der vierte ist ein eitles Ding, 
der trägt am liebsten einen Ring 
und schmückt er sich zum Feste, denkt
es, er  wär’ der Beste. 

Von allen Fingern kommt zum Schluss, 
der winzig kleine Pfiffikus. 
Der wedelt mit dem Schwänzchen, 
beim frohen Fingertänzchen. 

Fingerspiele - Schnee, Schnee, Schnee - Volksgut

Schnee, Schnee, Schnee

Schnee, Schnee, Schnee, wohin ich seh.
Fällt mir von oben auf den Kopf.
Fällt auf die Stirn,
kitzelt die Nase,
solange bis ich kräftig blase.
Dann wirbeln die Flocken weg von mir,
und eine kommt vielleicht zu dir.

Hast ´nen Taler

Da hast ´nen Taler,
geh auf den Markt,
kauf dir ´ne Kuh
und ein Kälbchen dazu.
Das Kälbchen hat ein Schwänzchen.
Dideldeidänzchen.

Fingerspiel - Spannenlanger Hansel - Volksgut

Spannenlanger Hansel

Spannenlanger Hansel,
nudeldicke Dirn,
gehn wir in den Garten,
schütteln wir die Birn!
Schüttel ich die großen,
schüttelst du die klein,
wenn das Säcklein voll ist,
gehen wir wieder heim.

Fingerspiel - Aus einem Apfel - Volksgut

Aus einem Apfel

Aus einem Apfel, oh wie nett,
schaut eine Raupe, dick und fett!
Sie frisst ein Blatt und noch ein Blatt,
bis sie sich satt gefressen hat.
 
Und ist der Sommer dann vorbei,
dann schläft sie bis zum nächsten Mai!
Schschsch....Schschsch..Schsch
Ganz langsam kriecht sie nun heraus,
aus ihrem Raupenpuppenhaus.
 
"So seht", ruft sie," wie ich da drin'
zum Schmetterling geworden bin!"
Und breitet ihre Flügel aus,
und fliegt jetzt in die Welt hinaus.

Fingerspiel -  Wonne, Wonne, Wonne, liebe Frühlingssonne - Regina Schwarz

Wonne, Wonne, Wonne, liebe Frühlingssonne

Wonne, Wonne, Wonne,
da kommt die Frühlingssonne!
Scheint dir auf den Arm:
Ist das wohlig warm!
Scheint dir auf den Bauch:
O! Den wärmt sie auch!
Scheint dir ins Gesicht:
Blinzelst du auch nicht?