Cally Stronk liest aus Leonie Looping - Das Abenteuer am Waldsee

Lena von Bücherstern
PDF

Leonie Looping

Ein Gastbeitrag von unseren befreundeten Bloggern von Bücherstern: 
 
Inhalt (übernommen): Auf der Suche nach dem magischen Schrumpferbsenstrauch entdecken Leo und die Schmetterlingselfen, dass der Waldsee total vermüllt ist. Mücke und Luna verdächtigen Flo, den Nachbarsjungen. Doch war er es wirklich? Eins ist sicher: Die Tiere des Waldes brauchen ihre Hilfe! Bald stellt sich heraus, dass Flo unschuldig ist. Gemeinsam machen sich Leo, Flo, Mücke und Luna auf die Suche nach den Übeltätern. Unterstützung bekommen die Freunde von Schmetterlingself Kim-Chi und den Waldtieren.
 
Meine Meinung: Das Cover hat mich sofort wieder in seinen Bann gezogen. Auf dem Cover sind Leonie (genannt Leo) und die beiden Schmetterlingselfen Mücke und Luna zu sehen. Leo, Mücke und Luna fliegen über den Waldsee, unter Ihnen sieht man Seerosenblätter und ein Frosch fährt im Hintergrund auf einer Flaschenpost über den See. Auch die Rückseite des Buches ist wunderschön illustriert. Vielen Dank an der Stelle an die Illustratorin Constanze von Kitzing.
 
Ich finde es klasse, dass die Hauptcharaktere dieser tollen Geschichte rund um Leonie am Anfang vorgestellt werden. Auch finde ich es wichtig, dass die Kinder wissen, wer Leonie, Florian, Mücke und Luna sind. Die Größe des Buches ist perfekt für Kinderhände, außerdem ist die etwas größere Schrift sehr gut für Erstleser. Die Geschichte ist in einzelne Abschnitte/Kapitel unterteilt, die auch nicht zu lang gehalten sind. Welche Abschnitte es gibt, kann man vorne im Inhalt sehen.
 
Das Buch kann aber natürlich auch schön von den Eltern oder Großeltern vorgelesen werden. Außerdem sind die Wörter der Geschichte gut gewählt, sodass der Lesefluss unterstützt wird und leicht zu verstehen ist. Schöne, detailreiche und kindgerechte Bilder machen Spaß, das Buch zu lesen und sich diese beim Vorlesen anzuschauen. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und bietet viel Fantasie, nicht nur für Kinder. Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen und die wunderbaren, teils lustigen Bilder anzuschauen.
 
In dem 2. Buch über Leonie Looping geht es um die Natur. Wie im Klappentext schon erzählt wird, wurde der Waldsee vermüllt und Leonie und Ihre Freunde wollen die Übeltäter finden und Ihnen eine Lektion erteilen. Ich finde es wichtig, dass Kinder bereits früh lernen, wie wichtig die Natur ist und das man seinen Müll nicht wahllos in die Gegend wirft, sondern ordnungsgemäß in Mülleimer schmeißt. Das Buch kann man unabhängig vom ersten Buch (Leonie Looping - Das Geheimnis auf dem Balkon) lesen, obwohl ich den ersten Band dazu empfehlen würde, da dort erzählt wird, wie die Geschichte Rund um Leonie Looping begonnen hat.
 
Fazit: Mit Leonie Looping ist es immer besonders elfig! Ich bin immer noch sehr angetan von den Geschichten rund um Leonie Looping. Es ist ein total schönes, originelles Kinderbuch, was sehr witzig, aber auch spannend geschrieben ist. Außerdem können Kinder hiermit spielerisch lernen, wie man mit der Natur umzugehen hat und dass man die Umwelt schätzen sollte.
Wir freuen uns schon auf eine weitere Geschichte (Leonie Looping – Der verrückte Schrumpferbsen-Unfall) rund um Leonie Looping und die Schmetterlingselfen.

Weitere Kindergedichte, die wir empfehlen

Fühlingsgedicht - Frühlingsbotschaft - August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Frühlingsbotschaft

Kuckuck, Kuckuck ruft`s aus dem Wald:
Lasset uns singen,
Tanzen und springen!

Frühling, Frühling wird es nun bald.
Kuckuck, Kuckuck lässt nicht sein Schrei'n:
Kommt in die Felder,

Wiesen und Wälder!
Frühling, Frühling, stelle dich ein!
Kuckuck, Kuckuck, trefflicher Held!

Was du gesungen,
Ist dir gelungen:
Winter, Winter räumet das Feld.

Kinderreim - D - Regina Schwarz

D

Ohne Deckel, denkt die Dose,
da ist was nicht richtig.
Dosendeckel sind für Dosen
dosendeckelwichtig.

Sommergedicht - Ein leiser Traum - Regina Schwarz

Ein leiser Traum

Ich schick dir einen leisen Traum
mit Sommerduft und Blüten.
Er trägt dich durch die dunkle Nacht
und möge dich behüten. 

Zahlenreim - Ene, mene, 1, 2, 3 - Regina Schwarz

Ene, mene, 1, 2, 3

Ene, mene, 1, 2, 3 –
ich und Mama, das sind 2.
Mamas neuer Mann heiß Klaus,
wohnt mit uns im selben Haus.
 
Ene, mene, 1, 2, 3 –
Ann-Katrin ist auch dabei.
Sie hat rote Ringellocken
und isst gerne Knusperflocken.
 
Ene, mene, 1, 2, 3 –
ich und Papa, das sind 2.
Papas neue Frau Marie,
die mag mich, und ich mag sie.
 
Ene, mene, 4 und 2 –
sonntags haben alle frei,
und wir fangen alle Mann
mit dem Tag was Schönes an.

Weihnachtsgedicht - Wo man Geschenke verstecken kann - Regina Schwarz

Wo man Geschenke verstecken kann

Im Keller hinter Kartoffelkisten,
im Schreibtisch zwischen Computerlisten,
in alten verstaubten Bauerntruhen,
in ausgelatschten Wanderschuhen,
auf Wohnzimmerschränken, in Blumenvasen,
ja, selbst in Bäuchen von flauschigen Hasen,
in Einzelsocken, ohne Loch,
und eine Möglichkeit wäre noch, 
das Geschenk unter die Matratze zu legen.
Das ist nicht so gut der Bequemlichkeit wegen.
Der Toilettenspülkasten eignet sich nicht,
denn welches Geschenk ist schon wasserdicht.
Ob sperrig, ob handlich, ob groß oder klein:
Geschenke verstecken muss einfach sein.
Das einzig Schwierige daran ist,
dass man das Versteck so leicht vergisst.

Frühlingsgedicht - Er ist’s - Eduard Mörike

Er ist´s

Frühling lässt sein blaues Band
wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
streifen ahnungsvoll das Land.

Veilchen träumen schon,
wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist´s!
Dich hab` ich vernommen.