Kinderreim - Maulwurf

Kinderreim - Maulwurf - Regina Schwarz

Maulwurf

Der Maulwurf mault und muffelt rum,
denn er gräbt ständig Erde um.
Er maulwurft sich von B nach A.
Doch vor ihm war die Wühlmaus da.

Anleitung: Reimzeilen erraten und mitsprechen lassen.

Weitere Kindergedichte, die wir empfehlen

Wintergedicht - A B C, die Katze lief im Schnee - Volksgut

A B C, die Katze lief im Schnee

A B C,
die Katze lief im Schnee.
Und als sie wieder raus kam,
da hat sie weiße Stiefel an.
O weh, o jemine!

Sommergedicht - Das Lied der Vögel - August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Das Lied der Vögel

Wir Vögel haben's wahrlich gut,
Wir fliegen, hüpfen, singen.
Wir singen frisch und wohlgemut,
Das Wald und Feld erklingen.
 
Wir sind gesund und sorgenfrei,
Und finden, was uns schmecket;
Wohin wir fliegen, wo's auch sei,
Ist unser Tisch gedecket.
 
Ist unser Tagewerk vollbracht,
Dann zieh'n wir in die Bäume,
Wir ruhen still und sanft die Nacht
Und haben süße Träume.
 
Und weckt uns früh der Sonnenschein,
Dann schwingen wir's Gefieder,
Wir fliegen in die Welt hinein
Und singen unsre Lieder.

Kinderreim - Unken - Regina Schwarz

Unken

Hör am Ufer Unken unken,
unentwegt und traumversunken,
(Bei „traumversunken“ Augen schließen.)
dass ein Uhu Tag und Nacht
tellerrunde Augen macht.
(Bei „tellerrunde Augen“ Hände als Kreise vor die Augen halten.)

Hoppe, hoppe, Reiter

Hoppe, hoppe, Reiter,
wenn er fällt dann schreit er.
Fällt er in den Graben,
fressen ihn die Raben.
Fällt er in die Hecken,
fressen ihn die Schnecken.
Fällt er in den Sumpf, macht der Reiter: plumps!

Nikolausgedicht - Ein kleiner Nikolaus - Volksgut

Ein kleiner Nikolaus

Ein netter kleiner Nikolaus
ist wieder mal allein zu … (Haus).
Er zieht sich Mütz und Jacke an,
weil man im Winter frieren…(kann)
und stapft dann in den Schnee hinaus,
der nette kleine…(Nikolaus).
Sein Schlitten saust den Berg hinab,
da fliegt ihm seine Mütze…(ab).
„Oje, ich habe sie verloren,
da friere ich gleich an den …(Ohren)!“
Doch weiter geht´s den Berg hinab,
an einer Hütte bremst er …(ab).
Er klopft an, wer öffnet dann?
Nah, klar, sein Freund der (Weihnachtsmann).
Der freut sich: „Komm ganz schnell ins Haus,
du netter kleiner…(Nikolaus)!“

Nikolausgedicht - Nikolaus, du bist ein frommer Mann - Anonym

Nikolaus, du bist ein frommer Mann

Nikolaus, du bist ein frommer Mann,
der Kinder sehr gut leiden kann.
Wir lieben dich von Herzen
und zünden an die Kerzen.
Bitte bring uns schöne Sachen,
die uns allen Freude machen!